Leben in der (Wohn-) Gemeinschaft

WohngemeinschaftIn unseren Jugend-Wohngruppen wohnen jeweils sechs bis acht Jungen und Mädchen ab 14 Jahren. In Verselbständigungs-Wohngruppen und Trainingswohngemeinschaften leben drei bis sechs Jugendliche ab 16 Jahren gemeinsam in einer Wohneinheit. Jeder Jugendliche hat ein eigenes Zimmer, das selbst mitgestaltet werden kann. Die Jugendlichen unterstützen sich gegenseitig bei Ihren Zielen und schließen neue Freundschaften. Jeder hat einen Bezugsbetreuer, der ihm bei seinen persönlichen Anliegen als Berater und Vertrauensperson zur Seite steht.
Gemeinsam wird geplant, gekocht und für Ordnung und Sauberkeit gesorgt. Die Verantwortung für das Zusammenleben liegt bei den Jugendlichen selbst. Wöchentlich werden Abläufe und gemeinsame Freizeitgestaltung geplant. An den Wochenenden oder in den Ferien können die Jugendlichen nach Absprache nach Hause fahren. Um in das stationäre Jugendwohnen aufgenommen werden zu können, müssen die Jugendlichen eine Schule besuchen oder eine Ausbildung machen. Wir sind gern bei der Suche nach einem passenden Platz behilflich. Zudem können einzelne Jugendliche in einer Erziehungsstelle im Inland oder einer Projektstelle im europäischen Ausland individuell betreut werden. 

Heimleitung und Aufnahmeplanung klassische Hilfe zur Erziehung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heimleitung und Aufnahmeplanung umA: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!