In der Wohngruppe „Am Pressehaus“ bietet die WIESE eine vollstationäre Betreuung und therapeutische Begleitung für junge Menschen zwischen 14 und 20 Jahren an, bei denen eine ambulante oder stationäre psychiatrische/psychotherapeutische Behandlung noch nicht zu einer ausreichenden Stabilisierung geführt hat, um die Teilhabe am Leben im altersentsprechenden Lebensumfeld zu ermöglichen.
 
Die systemische Arbeit mit den jungen Menschen, ihren Familien und ihrem Umfeld wird in der Wohngruppe „Am Pressehaus“ durch ein individuelles verhaltenstherapeutisch orientiertes Angebot ergänzt.
Um die Bearbeitung der persönlichen Themen alltagsnah zu unterstützen, ist die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte und des approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten der Wohngruppe eng vernetzt. Zudem besteht eine Kooperation der Wohngruppe mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie Freiburg und der Klinikschule Freiburg.
 
Das Angebot der Wohngruppe richtet sich dabei an junge Menschen mit Auffälligkeiten im Bereich der neurotischen und psychosomatischen Erkrankungen (Depressionen, Zwänge, Ängste, Essstörungen). Nicht aufgenommen werden können junge Menschen mit psychotischen Erkrankungen, Drogenproblemen, Störungen des Sozialverhaltens und akuter Suizidalität.

 

Leitung und Aufnahmeplanung therapeutische Wohngruppe: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!