Tiergestützte Angebote bei den Wichten

In der Kinderkrippe Wichte haben wir  im Außenbereich Kaninchen und Schildkröten.

Diese Tiere gehören zur Erweiterung unseres pädagogischen Konzeptes, der tiergestützten Pädagogik.

Für uns ist dieser Ansatz deshalb so wichtig, da Haustiere positiv zur Sozialisierung von Kindern beitragen. Jeder, der vielleicht sogar schon im Kindesalter einen schönen Kontakt mit Tieren erlebt hat, weiß: Tiere haben eine positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Das möchten wir den Kindern bei den Wichten gerne ermöglichen.
Wir werden die Kinder immer wieder ermutigen, mit den Tieren in Kontakt zu treten und ihren Wünschen nach diesem Kontakt so oft wie möglich nachkommen.

Wir beachten die Hygienemaßnahmen genauestens  und lassen die Tiere  regelmäßig untersuchen. Selbstverständlich wird jeder Tierkontakt durch eine pädagogische Fachkraft begleitet. Die Betreuer sorgen dafür, dass sich Ihr Kind nach dem Tierkontakt gründlich die Hände mit Seife wäscht.

Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Ihr Kind trotz dieser Maßnahmen nicht in Kontakt mit unseren Tieren kommen soll, z.B. weil  eine Tierhaarallergie besteht.


Ansonsten freuen wir uns darauf, mit Ihrem Kind den Tieren zu begegnen!